Fliesen streichen als Alternative zum Fliesen legen?

0

Altmodische Wanddekorationen können die Räumlichkeiten mit der Zeit unansehnlich machen. Handelt es sich um Tapeten oder die Wandfarbe, greifen Hobbyhandwerker in der Regel zu Farbe und Pinsel und lassen den Raum in einem neuen Glanz erscheinen. Etwas schwieriger ist es, wenn es sich um Wand- oder Bodenfliesen im Badezimmer oder der Küche handelt. Farben, die aus der Mode gekommen sind und sich kaum mit modernen Utensilien kombinieren lassen, können sich schnell zum Dorn im Auge entwickeln, so dass Küche oder Bad neu renoviert werden müssen.

Doch das Fliesen legen gehört keineswegs zu den handwerklichen Tätigkeiten für Laien. Auf Handwerkerseiten im Internet finden sich zwar zahlreiche Anleitungen zum Fliesen verlegen, doch diese sind eher für Diejenigen geeignet, die bereits über handwerkliche Erfahrung verfügen. Ohne handwerkliches Geschick kann das Fliesen verlegen einige Schwierigkeiten mit sich bringen und an den Ergebnissen ist zu erkennen, dass kein Fachmann am Werk war. Werden Bodenfliesen beispielsweise nicht fachgerecht verlegt, kann es passieren, dass die Fliesen in der Mitte brechen. Und natürlich will auch das Fugen der Fliesen gelernt sein.

Wenn Fliesen in die Jahre kommen, gibt es jedoch neben dem Fliesen verlegen eine Alternative, die weitaus kostengünstiger und weniger arbeitsintensiv ist- das Fliesen streichen. Das Fliesen streichen ist wesentlich einfacher und kann auch nach entsprechender Anleitung von einem Laien durchgeführt werden. Die sauberen und fettfreien Fliesen werden vor dem Streichen angeraut und können anschließend mit Fliesenlack gestrichen werden. Da die Farbe jedoch nicht schnell trocknet, ist es nicht ratsam, auch die Fliesen in der Dusche zu streichen. Hierzu sollte man besser eine Handwerksfirma beauftragen. Da sich die Ergebnisse nach dem Fliesen streichen sehen lassen können, stellt diese Renovierungsmaßnahme eine optimale Alternative zum Neuverfliesen dar.


Bildnachweis: © morguefile.com – Alvimann

About Author

Klaus Müller-Stern

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Leave A Reply