Gartenparadies gestalten: Günstige und einfache Tipps für Gartenbesitzer

0

Ein Gartenparadies hinter dem eigenen Haus zu erschaffen, braucht weder große Investitionen noch viel Zeit. Schon mit einigen kleinen Umgestaltungen zieht in Ihrem Garten das Urlaubsfeeling ein. Der große Vorteil dabei ist, dass Sie jede freie Minute im eigenen Garten verbringen können und dabei herrlich entspannen.

Außerdem ist ein solches Gartenparadies nicht nur in diesem Sommer eine Wohltat für das Auge des Betrachters. Sie werden sich daran noch viele Sommer lang erfreuen. Wie aus einem einfachen Gartenstück ein Gartenparadies wird, erfahren Sie hier.

Gartenparadies gestalten: Gute Gründe für die Umgestaltung

Es gibt viele gute Gründe dafür, etwas Zeit und Geld in die Gestaltung des eigenen Gartens zu investieren. Nach Feierabend und am Wochenende können Sie hier kostenlos entspannen oder gesellige Zeit mit der Familie, Freunden und Nachbarn verbringen. Selbst die zunächst vielleicht lästig erscheinende Gartenarbeit hat einen entscheidenden Vorteil: Sie entspannt und stellt einen Ausgleich zum Arbeitsalltag dar. Außerdem sorgt ein schön angelegtes Gartenparadies auch bei Ihren Besuchern direkt für ein Wohlfühlen und Entspannen. Es müssen nicht gleich große Investitionen und umfangreiche Baumaßnahmen sein, damit Ihr Garten sich in eine grüne Oase verwandelt. Häufig reichen schon kleine Handgriffe aus, um einen Ort zum Wohlfühlen zu schaffen.

Video: Meine kleine Gartenoase

Gemütliche Möbel im Garten und auf der Terrasse

Für eine gemütliche Zeit im eigenen Garten benötigen Sie bequeme Sitzgelegenheiten, Sonnenliegen oder Beides . Idealerweise kombinieren Sie eine Sitzecke mit Liegen zum Sonnen für alle Familienmitglieder. Die Sonnenliegen lassen sich bei Bedarf schnell aufbauen und in der übrigen Zeit in einem kleinen Gartenhäuschen oder der Garage lagern. Eine schöne Optik haben Gartenmöbel aus natürlichen Materialien, die sich harmonisch in ihre Umgebung einfügen. Holz in verschiedenen Varianten ist dabei für viele Gartenbesitzer das bevorzugte Material. Korbgeflecht hat zwar ebenfalls eine ansprechende Optik, muss jedoch vor der Witterung besser geschützt werden. Polyrattanmöbel sind daher die bessere Alternative, weil sie robuster und sehr pflegeleicht sind. Die Auswahl der Gartenmöbel ist groß und bietet für jeden Geschmack geeignete Modelle.

Französisches Flair bringen Sie mit Metallstühlen und einem detailreich gestalteten Metalltisch in den eigenen Garten. Holzmöbel hingegen sorgen für mediterranes Flair und Bast erinnert an den letzten Urlaub in Südamerika. Haben Sie einen großzügigen Garten mit altem Baumbestand kann auch eine Hängematte ein Ort zum Entspannen sein. Solche Hängematten für den Garten sind sowohl zur Befestigung an Bäumen als auch mit passendem Ständer zum Aufstellen auf dem Rasen oder der Terrasse erhältlich.

Ein Gartenparadies hinter dem eigenen Haus zu erschaffen, braucht weder große Investitionen noch viel Zeit. Schon mit einigen kleinen Umgestaltungen zieht in Ihrem Garten das Urlaubsfeeling ein. (#01)

Ein Gartenparadies hinter dem eigenen Haus zu erschaffen, braucht weder große Investitionen noch viel Zeit. Schon mit einigen kleinen Umgestaltungen zieht in Ihrem Garten das Urlaubsfeeling ein. (#01)

Ideen für einen dekorativen Sonnenschutz

Im sonnenreichen Hochsommer gehört der Sonnenschutz im eigenen Gartenparadies unbedingt dazu, um einen Sonnenbrand oder Sonnenstich zu vermeiden. Der Klassiker unter den Möglichkeiten ist der Sonnenschirm. Er ist flexibel aufstellbar, günstig erhältlich und schafft eine kleine oder großzügige Schattenfläche je nach Schirmgröße. Wird der Sonnenschirm nicht benötigt, lässt er sich platzsparend zusammenklappen und verstauen. Eine alternative Möglichkeit für Schatten zu sorgen, sind Sonnensegel. Diese benötigen eine Befestigung an einer Hauswand, einem Pfahl oder Baum. Danach spendet auch ein gespanntes Sonnensegel zuverlässig Schatten.

Planen Sie ein Fest im heimischen Gartenparadies sorgt ein Pavillon für jede Menge Schattenplätze für Ihre Gäste. Solche Pavillons lassen sich auch mieten, falls Sie sie nur einmalig benötigen. Ein weiterer Vorteil des Pavillons ist, dass er neben der Sonne auch den Regen von Sitzgelegenheiten fernhält. Durch hochklappbare Außenwände weht unter dem Pavillon ein angenehmer Wind. Abgebaut nimmt ein solcher Pavillon übrigens wenig Platz in Anspruch und lässt sich im Winter platzsparend lagern.

Das Geräusch von leise plätscherndem Wasser lässt innerhalb kürzester Zeit Entspannung aufkommen und erinnert beim Zuhören an das Geräusch des Meeres. Daher gehört zu einem Gartenparadies mit Urlaubsfeeling auch eine Wasserquelle mit fließendem oder plätscherndem Wasser. (#02)

Das Geräusch von leise plätscherndem Wasser lässt innerhalb kürzester Zeit Entspannung aufkommen und erinnert beim Zuhören an das Geräusch des Meeres. Daher gehört zu einem Gartenparadies mit Urlaubsfeeling auch eine Wasserquelle mit fließendem oder plätscherndem Wasser. (#02)

Wasser als gestalterisches Element für Urlaubsfeeling im Garten

Das Geräusch von leise plätscherndem Wasser lässt innerhalb kürzester Zeit Entspannung aufkommen und erinnert beim Zuhören an das Geräusch des Meeres. Daher gehört zu einem Gartenparadies mit Urlaubsfeeling auch eine Wasserquelle mit fließendem oder plätscherndem Wasser. Dabei haben Sie verschiedene Möglichkeiten der Gestaltung. Besonders einfach und schnell lässt sich ein Brunnen im Garten einrichten. Solche Gartenbrunnen sind schon für wenig Geld als praktisches Set erhältlich. Sie benötigen daher kein Bohrloch zum Grundwasser, sondern schließen den Brunnen an das Versorgung mit Leitungswasser an.

Deutlich mehr Aufwand erfordert das Anlegen eines Teichs im Garten. Dazu muss zunächst Erdreich ausgehoben, ein Wasserbecken eingesetzt und dann bepflanzt werden. Das ist mit einiger Arbeit und höheren Kosten verbunden, als wenn Sie nur einen Brunnen im Garten aufstellen möchten. Dafür haben Sie jedoch viele Jahre Freude an Ihrem Gartenteich und können diesen sogar mit lebenden Bewohnern besiedeln. Eltern von kleinen Kindern benötigen für den Teich eine Sicherung, um das Hereinfallen der Kinder zu verhindern.

Video: URLAUB IM GARTEN – SOMMERLICH TISCHDEKORATIONEN FÜR DEN GARTENTISCH – DIY

Mit der Gartendeko für Urlaubslaune sorgen

Wer beim Begriff der Gartendeko sofort an den Gartenzwerg denkt, sollte scheunigst umdenken. Um ein Gartenparadies zu erschaffen, in dem Urlaubslaune aufkommt, muss Platz für Neues her. Die alten Gartenzwerge wandern daher am Besten schnell in den Keller oder werden an die Nachbarn verschenkt. Der neue Platz lässt sich dann für eine südländische Gartendekoration nutzen. Terrakotta ist dabei ein wichtiges Stilelement. Pflanzgefäße aus Terrakotta lassen sich gut mit kleinen Terrakottafiguren auf dem Rasen oder in den Beeten kombinieren. Auch Tierfiguren wie Eidechsen, Schmetterlinge und Vögel in bunten Farben lassen die Urlaubsstimmung im Garten einziehen.

Abgerundet wird die Gartendeko mit Licht- und Klangspielen. Als Lichtspiel eignen sich aufhängbare Dekorationselemente aus farbigem Glas. In ihnen bricht sich das Sonnenlicht und erzeugt farbige Lichtstrahlen. Auch große Glaskugeln als Stecker für Blumenbeeten erzeugen schöne Lichtspiele bei Sonnenschein. Klangspiele können beispielsweise aus Muscheln, Bambus, Metall, Perlen und vielen weiteren Materialien bestehen. Sobald ein Luftzug das Windspiel erreicht, erzeugt es einen leisen, wohltuenden Klang. Ideale Plätze für Klangspiele sind Bäume, Zäune und Vorsprünge am Haus.

Gerade im Hochsommer erlauben es die Temperaturen häufig, bis tief in die Nacht hinein gemütlich im Garten zu sitzen. Wer zu fortgeschrittener Stunde jedoch nicht im Dunkeln sitzen möchte, benötigt eine stimmungsvolle Gartenbeleuchtung. (#03)

Gerade im Hochsommer erlauben es die Temperaturen häufig, bis tief in die Nacht hinein gemütlich im Garten zu sitzen. Wer zu fortgeschrittener Stunde jedoch nicht im Dunkeln sitzen möchte, benötigt eine stimmungsvolle Gartenbeleuchtung. (#03)

Kleiner Strand im eigenen Garten

Auch Strandfeeling kann im eigenen Garten schnell aufkommen, wenn Sie sich einen eigenen Strand anlegen. Dazu benötigen Sie eine feste Plane, die auf dem Boden ausgelegt wird. Platzieren Sie am Rand der Plane einige Steine, um sie bei Wind zu befestigen. Direkt auf der Plane verteilen Sie dann Sand aus dem Baumarkt. Die Sandschicht sollte jedoch nicht zu dick gewählt werden, um möglichst geringe Kosten zu haben, den Gartenstrand einfach wieder zu entfernen und den darunter befindlichen Rasen nicht zu schädigen. Zum Schluss schaffen Sie mit etwas Dekoration Ihren perfekten Strand im eigenen Gartenparadies. Eine Strandliege und ein Sonnenschirm dürfen dabei natürlich nicht fehlen.

Stimmungsvoll wird es auch, wenn Sie sich einen Strandkorb anschaffen möchten. Bedenken Sie dabei aber, dass dieser mit einer höheren Investition verbunden ist und im Winter bestenfalls in einem geschlossenen Raum gelagert wird. Für eine Strandparty im eigenen Garten nutzen Sie beispielsweise aufblasbares Wasserspielzeug, Bastmatten, Blumenketten und Lampions zur Dekoration des Gartenstrandes.

Video: Beleuchtung im garten. Licht im Garten. Gartenbeleuchtung.

Stimmungsvolle Beleuchtung für die Abende im Garten

Gerade im Hochsommer erlauben es die Temperaturen häufig, bis tief in die Nacht hinein gemütlich im Garten zu sitzen. Wer zu fortgeschrittener Stunde jedoch nicht im Dunkeln sitzen möchte, benötigt eine stimmungsvolle Gartenbeleuchtung. Eine besonders umweltfreundliche und den Geldbeutel schonende Möglichkeit zur Beleuchtung des Gartens sind solarbetriebene Leuchtmittel. Im Fachhandel gibt es unter anderem Lichterketten zur Wandbefestigung, Solarstecker für Blumenbeete und Standleuchten mit Solarbetrieb. Diese nutzen die Energie des Sonnenlichts und verursachen daher keine Stromkosten. Achten Sie beim Kauf von Leuchtmitteln immer darauf, dass diese für den Einsatz im Außenbereich geeignet und entsprechend geprüft worden sind.

Für stimmungsvolles Licht sorgt auch eine Feuerstelle im Garten. Mit Steinen eingefasst und einer Sitzgruppe in der Nähe sorgt eine solche Feuerstelle nicht nur für Beleuchtung am Abend. Das lodernde Feuer erzeugt gleichzeitig eine angenehme Wärme, falls die Temperaturen einmal nicht hochsommerlich sind. Außerdem können Sie die Feuerstelle zur Essenszubereitung nutzen. Gartenfackeln gehören ebenfalls zu den Gestaltungselementen für Licht im Gartenparadies. Sie bergen jedoch in der Nähe von entzündlichen Gegenständen ein gewisses Risiko und sollten daher nicht ohne Aufsicht brennen.

Für eine gemütliche Zeit im eigenen Garten benötigen Sie bequeme Sitzgelegenheiten oder Sonnenliegen. Idealerweise kombinieren Sie eine Sitzecke mit Liegen zum Sonnen für alle Familienmitglieder. (#04)

Für eine gemütliche Zeit im eigenen Garten benötigen Sie bequeme Sitzgelegenheiten oder Sonnenliegen. Idealerweise kombinieren Sie eine Sitzecke mit Liegen zum Sonnen für alle Familienmitglieder. (#04)

Alle Tipps für Ihr Gartenparadies auf einen Blick

  • Schaffen Sie mit modernen Gartenmöbeln aus natürlichen Materialien eine bequeme Sitzgelegenheit.
  • Ideal zum Entspannen und für ein Nickerchen im Garten eignet sich die Hängematte.
  • Sonnenschutz für die heißen Hochsommertage erhalten Sie durch Sonnenschirme, ein Sonnensegel oder einen Pavillon.
  • Da plätscherndes Wasser beruhigend wirkt, bietet sich ein Brunnen als Gestaltungselement im Gartenparadies an.
  • Wer im eigenen Garten Tieren ein Zuhause geben möchte, legt einen Gartenteich an und setzt darin Fische aus. Insekten und Vögel gesellen sich dann von ganz alleine dazu.
  • In einem Gartenparadies dürfen Dekorationselemente wie Terrakottafiguren, Lichtspiele und Klangspiele nicht fehlen.
  • Mit einer Plane, Sand aus dem Baumarkt und aufblasbaren Strandfiguren holen Sie sich einen kleinen Strand in den eigenen Garten.
  • Für stimmungsvolles Licht am Abend sorgen Solarlampen im Garten. Auch eine Feuerstelle steigert die Gemütlichkeit und spendet noch dazu Wärme.

BIldnachweis:©Shutterstock-Titelbild: V J Matthew -#01: Rudmer Zwerver -#02: Ron Zmiri -#03: Alexey Stiop-#04: _ Photographee.eu



Share.

About Author

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply