Alle Türen hinter sich zugeschlagen: Der professionelle Schlüsseldienst hilft

0

Meist passiert es im unpassendsten Moment: Die Tür fällt ins Schloss und der Schlüssel befindet sich in der Wohnung. Den Schlüsseldienst rufen? Nein, der halbwegs talentierte Heimwerker legt selbst Hand an. Ein Fehler!

Gründe für den Schlüsseldienst

Verständlicherweise trauen viele Menschen den Schlüsseldiensten, die im Internet und in den Branchenverzeichnissen zu finden sind, nicht über den Weg. Jeder hat dabei die Horrormeldungen im Kopf, bei denen von völlig überteuerten Rechnungen berichtet wird oder von nachfolgenden Einbrüchen, weil der angebliche Schlüsseldienst noch einen weiteren Schlüssel besaß. So kommt der eine oder andere Heimwerker vielleicht auf die Idee, selbst Hand anzulegen und die Tür zu öffnen. Ein Fehler, denn nicht selten wird das Problem damit immer größer.

Der professionelle Schlüsselnotdienst kommt binnen kürzester Zeit bei Ihnen vorbei und öffnet die Tür. Er hat das geeignete Werkzeug und braucht nicht lange zu probieren, bis sich die Tür öffnet. Er händigt Ihnen beim Einbau eines neuen Schlosses sämtliche Schlüssel aus und wird auch auf die sofortige Begleichung der Rechnung verzichten.

Die wichtigsten Gründe für das Hinzuziehen eines professionellen Schlüsseldiensts liegen damit auf der Hand:

  • Schadensfreie Öffnung der Tür
  • Öffnung binnen kurzer Zeit
  • Faires Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Professionelle Beratung

Sicherlich können sich Heimwerker auch selbst am Schloss versuchen, allerdings ist die Gefahr des Scheiterns doch recht groß.

Denn kaum ein Heimwerker hat das passende Werkzeug, um ein Sicherheitsschloss ohne weitere Schäden zu öffnen (#01)

Denn kaum ein Heimwerker hat das passende Werkzeug, um ein Sicherheitsschloss ohne weitere Schäden zu öffnen (#01)

Selbst die Tür öffnen?

Manch einer scheut die Kosten, die ein Schlüsseldienst verursacht und versucht es doch erst einmal selbst. Leider nur allzu häufig mit dem Ergebnis, dass doch noch ein Profi geholt werden muss – und zusätzlich ein weiterer, der die beschädigte Tür wieder in Ordnung bringt und sicherstellt, dass diese zu schließen ist. Denn kaum ein Heimwerker hat das passende Werkzeug, um ein Sicherheitsschloss ohne weitere Schäden zu öffnen. Zum zweiten fehlt die Erfahrung, denn wie viele Haustüren musste der Betreffende schon ohne Schlüssel öffnen? Für den Schlüsseldienst hingegen ist diese Tätigkeit Alltag und so kennt er sich auch mit den Tücken mancher Schlösser aus.

Außerdem: Die befürchteten Kosten liegen real meist deutlich tiefer als ursprünglich angenommen, zudem können sie teilweise als haushaltsnahe Dienstleistungen in der Steuererklärung geltend gemacht werden. Wichtig dafür ist, dass Sie eine gültige Rechnung vorliegen haben und diese per Überweisung begleichen. Schon allein dieser Umstand schließt die Barzahlung an der Haustür aus.

Das kann Jedem passieren. Der Schlüsseldienst hilft in Notlagen. (#02))

Das kann Jedem passieren. Der Schlüsseldienst hilft in Notlagen. (#02))

Keine Barzahlung zulassen

Es gibt Schlüsseldienste, die ihre windigen Vertreter bei Ihnen vorbeischicken und nach geleisteter Arbeit – mehr oder weniger hochwertig – den Lohn dafür gleich mitnehmen wollen. Das ist das beste Zeichen, dass Sie an einen Betrüger geraten sind. Niemand kann Sie dazu zwingen, die Leistung direkt zu bezahlen, bestehen Sie am besten auf einer Rechnung, die das übliche Zahlungsziel von 14 Tagen einräumt. Idealerweise haben Sie die Zahlungsmodalitäten bereits vorab geklärt, sodass Sie gar nicht erst in die unangenehme Situation kommen, die Zahlung verweigern zu müssen. Oft endet solch ein Vorgehen nämlich unter Hinzuziehung der Polizei.

Durch die Zahlungsfrist haben Sie die Möglichkeit, die Rechnung vorab zu prüfen und zahlen nur vorbehaltlos, wenn alles stimmt. Ansonsten bitten Sie um Korrektur der Rechnung. Überprüfen Sie dabei auch, ob die angegebene Zeit stimmt, in der der Monteur angeblich vor Ort war bzw. die er für die Erbringung seiner Leistung benötigt hat. Hieraus ergibt sich direkt der Stundensatz, den Sie zu zahlen haben.

Video: Schlüsseldienst – erst öffnen, dann fragen? | SAT.1 Frühstücksfernsehen

Wie finde ich einen professionellen Schlüsseldienst?

Im besten Fall kennen Sie jemanden, der gute Erfahrungen mit einem solchen Dienstleister gemacht hat und Ihnen eine Empfehlung geben kann.

Ansonsten helfen Ihnen die folgenden Anhaltspunkte sicherlich weiter:

  • Durchsuchen Sie das Telefonbuch oder die Gelben Seiten – schließen Sie die Schlüsseldienste aber aus, deren Namen mit „AAA“ beginnt. Solche Buchstabenspielereien taugen nur dazu, um jeden Preis am Anfang des Verzeichnisses zu stehen – kein Zeichen für Seriosität!
  • Wählen Sie selbst einen Betrieb aus und lassen Sie sich nicht einfach einen von der Auskunft vermitteln, hier landen Sie meist bei Unternehmen, die Sie bereits im ersten Punkt ausgeschlossen haben.
  • Erfragen Sie Preis und Qualifikation am besten direkt am Telefon und fragen Sie auch nach der Anfahrtspauschale! Nicht selten ist der Stundensatz extrem niedrig, dafür werden die Kosten durch die hohe Anfahrtspauschale wieder herausgeholt. Denken Sie dabei auch an eventuelle Zuschläge – am Wochenende oder an Feiertagen kann der Preis um einiges höher sein als unter der Woche.
  • Ein Zeichen für ein seriöses Unternehmen ist der im Unternehmensnamen befindliche Eigenname des Eigentümers.
  • Erfragen Sie die geschätzte Anfahrtzeit.
  • Teilen Sie vorab mit, dass Sie den Auftrag stornieren werden, wenn sich die Anfahrtszeit um ein Vielfaches verzögert. Schließlich warten Sie außerhalb Ihrer Wohnung!
  • Versuchen Sie, mehrere Anbieter zu finden und fragen Sie bei mindestens zwei Dienstleistern nach. Die Preise können sich stark unterscheiden!
  • Suchen Sie nach Anbietern aus Ihrer unmittelbaren Umgebung, damit lassen sich die Anfahrtskosten in Grenzen halten.
Sollte Ihnen der Monteur direkt nach seiner Ankunft ein Formular zur Unterschrift vor die Nase halten, sollten Sie unbedingt erst einmal lesen, was Sie da unterschreiben sollen. (#03)

Sollte Ihnen der Monteur direkt nach seiner Ankunft ein Formular zur Unterschrift vor die Nase halten, sollten Sie unbedingt erst einmal lesen, was Sie da unterschreiben sollen. (#03)

Der Schlüsseldienst ist vor Ort

Sollte Ihnen der Monteur direkt nach seiner Ankunft ein Formular zur Unterschrift vor die Nase halten, sollten Sie unbedingt erst einmal lesen, was Sie da unterschreiben sollen. Vor allem bei Haftungsausschlüssen ist höchste Skepsis angebracht! Unterschreiben Sie auch keine Formulare, auf denen nichts steht – wer weiß, was der Monteur im Nachhinein ergänzen möchte.

Auf dem Formular, das die Leistung des Monteurs bestätigen soll, müssen Anschrift, Name und Kontaktdaten des dienstleistenden Unternehmens zu finden sein. Auch die Steuernummer sollte hier stehen, des Weiteren sind die aufgeführten Namen des Inhabers und des Geschäftsführers ein Zeichen für Seriosität.

Wichtig: Der Monteur sollte immer erst seinen Ausweis zeigen, ehe er ans Werk geht. Notieren Sie sich seinen Namen und lassen Sie ihn sich notfalls buchstabieren! Fängt der Monteur an zu drängeln, sollten Sie sich nicht unter Druck setzen lassen. Ein seriöser Schlüsseldienst möchte zwar fertig werden, hat aber keine Eile!

Achten Sie zudem bei der Rechnung auf ausgewiesene Zuschläge: Diese dürfen nur auf einzelne Punkte gerechnet werden, nicht auf die gesamte Rechnung. Das heißt, wenn Zuschläge für die Nachtarbeit fällig werden, sind diese dem Stundensatz zuzurechnen.

Schlüsseldienste – Alles nur Abzocke? | akte | SAT.1 TV

Immer kritisch bleiben

Wer sich außerhalb seiner Wohnung wiederfindet und keine Möglichkeit hat, die Tür zu öffnen, gerät verständlicherweise leicht in Panik. Dennoch sollten Sie versuchen, den gesunden Menschenverstand einzuschalten. Im besten Fall haben Sie sich schon vorher einen Schlüsseldienst herausgesucht und dessen Nummer für den Notfall gespeichert.

Diese Empfehlung sei allen Menschen gegeben, die nicht zu jeder Zeit und Stunde auch ohne eigenen Schlüssel in die Wohnung zurück können – so geht im Notfall nicht erst die Suche nach einem Schlüsseldienst los, sondern Sie brauchen nur noch die Nummer zu wählen und können auf den Profi warten. Steht dieser dann vor der Tür, sollten Sie die oben genannten Punkte bedenken. Gehen Sie kritisch an die Sache heran, unterstellen Sie dem Dienstleister aber nicht, er wäre ein Betrüger.

Wer sich schon vorab nach einem Schlüsseldienst umgesehen hatte und nun nur noch seine Leistungen abwartet, muss sicherlich auch nicht weiter misstrauisch sein, denn er hat sich bewusst für einen Profi mit gutem Ruf entschieden. Wer aus der Not heraus jedoch einen Schlüsseldienst kommen lässt, sollte auf sein Bauchgefühl hören. Warten Sie lieber etwas länger, wenn Sie kein gutes Gefühl haben und auf einen anderen Schlüsseldienst warten, auch wenn Sie die Anfahrtskosten dennoch zahlen müssen.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Collin Quinn Lomax -#01: SasaStock  -#02: gualtiero boffi -#03: EdBockStock



Share.

About Author

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply