Stichsägen: erst testen, dann kaufen. Darauf musst du achten!

0

Du kennst das doch auch. Du brauchst eine gute Stichsäge, gehst in den Baumarkt. Der Verkäufer schiebt dir ne Kassette ins Ohr aber du vertraust ihm. Zuhause packst du das Ding aus und arbeitest. Irgendwie ist es das nicht. Du fährst wieder hin und der Verkäufer diskutiert. Alles nix was die Welt braucht, oder?

Stichsägen: Textberichte verraten viel über die Qualität

Kein Mensch geht heute noch direkt in den Baumarkt. Da muss erst mal das Internet befragt werden. Testberichte sind gefragt und es ibt ja auch ganz schön viele davon im Netz. Die lesen sich dann etwa so:

Ryobi R18JS Test (Stichsäge)

Angebote inkl. MwSt. beliebter Anbieter: 73,54 €, 77,03 €, 73,55 €, 73,55 €
Typ: Stichsäge, Betriebsart: Akku, Geeignet für: Holz, getestet in: Heimwerker Praxis, Einzeltest
Die Fachzeitschrift „Heimwerker Praxis“ hat die Ryobi R18JS gestestet. Besonders hervorgehoben wird bei der „Ryobi R18JS“ die dreistufige Pendelhubschaltung, die per Schiebereglers gesteuert wird. Die Ausstattung mit dem Bajonett-Verschluss am Hubzylinder wird als vorteilaft angesehen, da dort verschiedene Sägeblattarten zur Anwendung kommen können. Die Stichsäge Ryobi R18JS lässt ein sehr schnelles Arbeiten zu, auch in engen Radien. Das schnelle Arbeiten kann auch schon mal zu großen Ausrissen am Werkstück führen. Alles in allem wird eine Bewertung mit „Oberklasse“ / Gesamtnote „1,3“ ausgesprochen.

1. Test-Beispiel: Bosch PST 650 Compact Easy Test (Stichsäge)

Angebote inkl. MwSt. beliebter Anbieter: 49,22 €, 49,99 €, 61,96 €, 46,39 €
Typ: Stichsäge, Betriebsart: Elektro, Geeignet für: Metall, Holz, getestet in: Heimwerker Praxis, 6 Geräte im Test
Die Fachzeitschrift „Heimwerker Praxis“ hat sechs geräte untersucht, darunter auch die Stichsäge „Bosch PST 650 Compact Easy„. Die Bewertung fällt nicht ganz so positiv aus. Das Gerät wird klar der Einstiegsklasse zugeordnet. Man bezeichnet die Stichsäge als den Gewinner der Herzen. Gute Verwendbarkeit und niedrige Anschaffungskosten werden hervorgehoben.

2. Test-Beispiel: Einhell TE-JS 100 Test (Stichsäge)

Angebote inkl. MwSt. beliebter Anbieter: 76,78 €, 77,00 €, 74,39 €, 75,35 €
Typ: Stichsäge, Betriebsart: Elektro, Geeignet für: Holz, getestet in: drei verschiedenen Magazinen

„selbst ist der Mann“

Im Heft 9/2014 beschreibt das Magazin „selbst ist der Mann“ die Einhell TE-JS 100 mit der Note „Sehr gut“ und empfiehlt die Maschine als sauber arbeitend und als einfach zu bedienen.

„Heimwerker Praxis“

Die Zeitschrift „Heimwerker Praxis“ testet das Gerät in ihrer Ausgabe Heft 1/2014 und ordnet die Stichsäge der Einstiegsklasse zu und kürt sie zum Testsieger. Gut bis Sehr gut wird als Benotung erkannt.

„AllesBeste.de“

Das Online-Magazin „AllesBeste.de“ führte im Dezember 2015 einen Einzeltest durch. man beschreibt die Einhell TE-JS 100 als solide Maschine mit robustem Koffer. Gute Arbeitsergebnisse und eine umfangreiche Ausstattung werden attestiert. Aber: bei der Schnittlinienführung erkennt man Defizite.

Was ist von den Tests zu halten?

Einen großen Vorteil haben die Tests auf testportalen wie www.stichsaegen-test.de auf jeden Fall: du erhältst einen Überblick über das Sortiment und kannst die Geräte einordnen: Einstiegssegment, Mittelklasse, Premiumsegment. Welches gerät für dich das beste ist, da helfen nur einige der Tests weiter. Wenige berichten über Ausdauer, Arbeitsleistung, Anfälligkeiten. Wenn du sowas suchst, dann klick dich eher mal in einem Handwerkerforum rein. Die hier sind gut:

Klick dich dort rein, melde dich an und frage die Leute dort mal nach Erfahrungen mit Stichsägen. Die sagen dir klipp und klar, welche du in der Pfeife rauchen kannst und welche was taugen.


Bildnachweis: © Fotolia – hdmphoto

About Author

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Leave A Reply