Decke streichen: mit Alpina Weiss oder anderen Farben? Was deckt besser?

0

Sie haben Fragen zum Decke Streichen mit Alpina-Weiss oder suchen die passende Malerfarbe für den Deckenanstrich und hilfreiche Tipps? Alpina Wandfarbe eignet sich, um damit Wände und Decken zu streichen. Gleichzeitig gehört diese Marke zu den hochpreisigen Farben im Sortiment der meisten Baumärkte. Lohnt sich die Investition wirklich oder können auch günstige Wandfarben Decken in strahlendem Weiß glänzen lassen?

Decke streichen mit Alpina-Weiss und anderen Farben

Wenn Sie gerade Tipps zum Decke Streichen mit Alpina-Weiss suchen und den Malereinsatz im eigenen Heim planen, ist die Farbwahl von großer Bedeutung. Bei Tests der Stiftung Warentest schneiden Wandfarben der Marke Alpina als Testsieger ab. Das klassische Alpina Weiß erreicht die besten Testergebnisse. Grund hierfür sind die gute Deckkraft, die leichte Verarbeitung, das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Zusammensetzung. Beim Decke Streichen mit Alpina-Weiss genügt daher in der Regel ein Anstrich, um ein fleckenfreies und einheitliches Streichergebnis zu erzielen. Anders kann es bei sehr günstigen Malerfarben mit einem hohen Wasseranteil aussehen. Sie decken deutlich schwächer und machen unter Umständen einen zweiten Anstrich erforderlich.

 

Wenn Sie gerade Tipps zum Decke Streichen mit Alpina-Weiss suchen und den Malereinsatz im eigenen Heim planen, ist die Farbwahl von großer Bedeutung.(#01)

Wenn Sie gerade Tipps zum Decke Streichen mit Alpina-Weiss suchen und den Malereinsatz im eigenen Heim planen, ist die Farbwahl von großer Bedeutung.(#01)

Vorbereitungen zum Decke Streichen

Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete und erleichtert das Streichen der Wände und Decke. Das gilt auch vor dem Decke Streichen mit Alpina-Weiss. Dazu räumen Sie zunächst den Raum so weit wie möglich leer und decken die übrigen Möbelstücke mit Folie ab. Danach legen Sie sich Ihr Handwerkszeug zum Malern bereit. Hierzu gehören neben der Farbe auch ein Pinsel, eine Rolle, das Abstreichgitter, ein Teleskopstab und eine Leiter oder ein Fußtritt.

Für saubere Kanten beim Decke Streichen mit Alpina-Weiss sollten Sie die Übergänge zur Wand abkleben. Dazu eignet sich Malerkrepp. Es lässt sich anschließend rückstandslos wieder entfernen und ist günstig im Baumarkt erhältlich. Bevor Sie mit dem Decke Streichen beginnen, sollten Sie die Wandfarbe richtig umrühren. Nach längerer Standzeit setzen sich die Farbpartikel im unteren Bereich des Behälters ab. Für ein einheitliches Streichergebnis rühren Sie die Wandfarbe gründlich um und beginnen dann mit dem Anstrich.

 

Idealerweise arbeiten Sie sich bahnenweise vom einen Ende des Raums zum anderen vor. So vergessen Sie keine Stelle. Falls erforderlich, streichen Sie zuerst die Decke und danach die Wände, um Farbspritzer an den Wänden zu vermeiden. (#02)

Idealerweise arbeiten Sie sich bahnenweise vom einen Ende des Raums zum anderen vor. So vergessen Sie keine Stelle. Falls erforderlich, streichen Sie zuerst die Decke und danach die Wände, um Farbspritzer an den Wänden zu vermeiden. (#02)

Los geht es: Decke streichen mit Alpina-Weiss

Falls Ihre Decke bereits einen alten Anstrich hat oder tapeziert wurde, können Sie direkt mit dem Auftragen der Wandfarbe beginnen. Sollte das nicht der Fall sein, empfiehlt sich zunächst eine Grundierung. Hierzu wird ebenfalls mit Pinsel oder Rolle gestrichen. Die Grundierung fungiert als Basis für den späteren Anstrich. Sie muss je nach Sorte mehrere Stunden oder einen Tag lang trocknen. Erst danach sollte mit dem eigentlichen Decke streichen begonnen werden. Bewegen Sie die Rolle parallel zum Lichteinfall im Raum. Dadurch wird die Decke richtig weiß. Idealerweise arbeiten Sie sich bahnenweise vom einen Ende des Raums zum anderen vor. So vergessen Sie keine Stelle. Falls erforderlich, streichen Sie zuerst die Decke und danach die Wände, um Farbspritzer an den Wänden zu vermeiden.

Nachdem Sie gestrichen haben, reinigen Sie Pinsel und Rolle am besten umgehend.. (#03)

Nachdem Sie gestrichen haben, reinigen Sie Pinsel und Rolle am besten umgehend.. (#03)

Weitere Tipps zum Decke Streichen mit Alpina-Weiss

Nachdem Sie gestrichen haben, reinigen Sie Pinsel und Rolle am besten umgehend. Sie können beim nächsten Malereinsatz erneut verwendet werden, wenn Sie sie gründlich ausspülen und vollständig trocknen lassen. Falls Sie Malerkrepp zum Abkleben verwendet haben, entfernen Sie dieses bevor die Farbe vollständig getrocknet ist. Dadurch erhalten Sie saubere Farbkanten. Nachdem Sie gestrichen haben, sollten Sie gründlich lüften. Die chemischen Zusätze der Farbe dunsten dabei aus und die Feuchtigkeit kann nach außen entweichen.

Ist Ihnen Weiß als Deckenfarbe zu langweilig und Sie möchten richtig bunte Decken haben? Greifen Sie bei bunter Farbe auf fertig gemischte Angebote aus dem Baumarkt oder Malerfachbedarf zurück. Alternativ dazu können Sie sich Farben auch mischen lassen. Wer selbst Farbe aus mehreren Grundtönen mischt, wird nur schwer die gewünschte Farbnuance erhalten. Außerdem ist es nahezu unmöglich, die gleiche Farbe erneut zu mischen.


Bildnachweis:© Fotolia-Titelbild:  Peter Atkins-#01:Tatjana Balzer-#02: Harald Biebel -#03:Gerhard Seybert



Share.

About Author

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply