Schuhregal selber bauen

0

Vor allem Frauen ist ein Möbel besonders wichtig: das Schuhregal. Das hier vorgestellte Schuhregal besticht durch ein einfaches Design und wirkt vor allem in Kombination mit Deko und einer entsprechenden Wandfarbe sehr romantisch. Auch praktisch an diesem Regal: Man kann es – wenn einmal aufgebaut – immer wieder neu anordnen.

Das Regal kann auch von Heimwerkern schnell, einfach und kostengünstig in ungefähr vier bis fünf Stunden (ohne Trocknungszeit) nachgebaut werden.

Es kann im Schlafzimmer, Kinderzimmer, Wohnzimmer oder Flur angebracht werden und nimmt nicht nur die Schuhe auf sondern kann gleichzeitig als Ablagefläche für Schlüssel oder auch Deko genutzt werden. Die Farben können je nach Wunsch und eigenen Vorlieben gewählt werden.

Schuhregal bauen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

DIY – Folgendes Material wird für das Schuhregal benötigt:

  • Wandfarbe
  • insgesamt 20 MDF-Platten die 20 Millimeter stark sind und 22 x 34 Zentimeter messen
  • 40 Holzdübel à sechs Millimeter
  • Holzleim
  • weißen Acryllack
  • vier Winkel-Schraubzwingen
  • zehn Hakenschrauben
  • ein Lineal
  • ein Bleistift
  • einen Akku-Zweigang-Bohrschrauber
  • eine Akkustichsäge
  • ein Feinsprühsystem
  • einen Paintroller
  • einen Akkuschleifer
  • einen Kreuzlinien-Laser
  • einen sechs Millimeter Holzbohrer
  • einen zehn Millimeter Holzbohrer

Schuhregal selber bauen: Erste Überlegungen vor dem Bau

Damit das Schuhregal noch besser zur Wirkung kommt, kann die Wand, an der das Regal später angebracht werden soll, in der genwünschten Farbe gestrichen werden. Besonders märchenhaft wirkt in Kombination mit dem weißen Lack des Regals beispielsweise Flieder. Vor den Streicharbeiten sollte der Boden großflächig abgedeckt und eventuell Leisten abgeklebt werden. Die Farbe wird anschließend gleichmäßig mit einem Paintroller aufgetragen.

Schritt 1: MDF-Platten bearbeiten

Während die Farbe trocknet, kann in der Zwischenzeit mit dem Heimwerken begonnen werden:

Zwei von den 20 Millimeter starken MDF-Platten mit den Maßen 22 x 34 Zentimeter mit Hilfe der Winkel-Schraubenzwingen auf der Kante zu einem Dach verbunden werden.

An einer Kante überlappt sich das Holz. An dieser muss mit einem Abstand von 6 x 0,8 Zentimetern auf beiden Seiten ein Punkt markiert werden. An diesen markierten Stellen wird anschließend mit dem sechs Millimeter Holzbohrer sowie dem Akku-Zweigang-Bohrschrauber ein ca. drei Zentimeter tiefes Loch gebohrt. Nun können die Schraubzwingen entfernt und die überlappende Fläche mit Holzleim versehen werden.

In die gebohrten Löcher werden jetzt je ein Holzdübel gesteckt und dann die beiden Platten wieder miteinander verbunden. Mit den restlichen MDF-Platten werden genau die gleichen Schritte durchgeführt.

Schritt 2: Kiste bauen

Ist dies erledigt, werden zwei der Dächer aus MDF-Platten mit Hilfe der Winkel-Schraubzwingen zu einer Kiste verbunden. Wie auch schon bei dem Schritt vorher geschieht dies an den beiden Überlappungen. Damit die Kiste später an der Wand aufgehängt werden kann, müssen auf eine beliebige Stelle der Fläche mit einem Abstand von 6 x 4 Zentimetern von links und 6 x 6 Zentimetern von rechts vier Punkte mit dem Bleistift markiert werden.

An diesen markierten Stellen wird nun mit dem zehn Millimeter Bohrer sowie dem Akku-Zweigang-Bohrschrauber je ein Loch gebohrt. Damit später die Aufhängung möglich ist, muss mit einer Akkustichssäge der Raum zwischen den übereinander liegenden Löchern ausgesägt werden, sodass ein Schlitz entsteht. Nun müssen die Kanten sowie die überstehenden Dübel mit dem Akkuschleifer nachgeschliffen werden.

Weißes Schuhregal aus MDF-Platten selber bauen.

Weißes Schuhregal aus MDF-Platten selber bauen.

Schritt 3: „Kiste“ lackieren

Jetzt kann der weiße Acryllack verdünnt und in das Farbsprühsystem eingefüllt werden. Damit werden die Kisten nun sowohl von innen als auch von außen besprüht. Nachdem die Farbe getrocknet ist, sollte der Vorgang nochmals wiederholt werden, damit die Farbe gleichmäßig und deckend auf dem Holz verteilt ist.

Schritt 4: Schuhregal an die Wand bringen

Um den richtigen Platz für die Aufhängung an der Wand zu finden, kann ein Kreuzlinien-Laser helfen. Dieser projiziert die entsprechende Position auf die Wand.

An dieser Stelle können nun die Kisten mit den Hakenschrauben an der Wand befestigt werden. Dabei erfolgt die Montage so, dass die Kisten eine Treppe bilden. Die Richtung (ob aufsteigend oder absteigend) kann dabei frei gewählt werden.

Um das romantische Designs des Schuhregales zu untermalen, können nicht nur Schuhe dort untergebracht werden – noch etwas Deko (eine Blumenvase, ein Bilderrahmen oder auch schöne Kerzen) auf den einzelnen Kisten drapiert und schon passt das Schuhregal in jeden wohnlichen Raum.

Alternativen:

Hat man alle Kisten fertig, kann man sie auch ähnlich wie eine Pyramide auf den Boden stabeln oder einfach übereinander stellen (siehe Foto) – somit spart man sich die Löcher in der Wand. Nun können die Schuhe in ihr neues Heim einziehen.


Bildnachweis: © Fotolia – chillim



Share.

About Author

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Leave A Reply