Lichtinstallationen in und am Eigenheim

0

Angefangen hat alles in Indien und in den USA: Früher wurden in jedem indischen Haus zu Divali die Öllämpchen im Haus verteilt. Jetzt setzt man sich mit der Familie ins Auto, fährt im Schritttempo durch die Straßen, um die rhythmisch blinkenden und zuckenden bunten Lichterketten und – wände aus LED-Lämpchen hinter den Plissee Gardinen zu bestaunen.

In Amerika hat die vorweihnachtliche Lightshow auf und rund ums Eigenheim schon lange Tradition. Vor einigen Jahren griff das auch auf Deutschland über. Man versucht seinen Nachbarn mit Tausenden von Leuchtpünktchen auf dem Dach, an der Hausfassade, Lichterketten an der Balkonbespannung und auf dem Rentiergespann im Vorgarten zu übertrumpfen.

Doch längst erschöpft sich die moderne LED-Beleuchtungstechnik nicht mehr auf die bunten Lichterketten am Balkon und am Weihnachtsbaum. Glühbirnen werden EU-weit aus dem Handel genommen. Als Ersatz stehen derzeit noch die Energiesparlampen hoch im Kurs, doch diese sind teuer, ihre Herstellung aufwändig und die Entsorgung wegen ihres Quecksilbergehaltes problematisch. Eine bessere Alternative sind die Energie sparende Leuchten. LED Lampen haben die Leuchtkraft einer 60 Watt Glühlampe bei einem bis zu 90% geringerem Stromverbrauch. Sie werden nicht heiß und erreichen beim Einschalten sofort die volle Lichtleistung – im Gegensatz zu den Energiesparlampen, die eine Aufwärmphase brauchen. Während Energiesparlampen meist ein recht tristes Licht verbreiten, gibt es LED Leuchten in allen Farbtönen.

Rund ums Eigenheim lassen sich Lichtinstallationen bereits in vielen Bereichen einsetzen: Das reicht von Tageslichteffekten in den Räumen mithilfe halbtransparentem Plissee und der punktuellen Beleuchtung von Hausnummer, Namensschild und Briefkasten über die Sockelleuchten und Wandleuchten für die Gehwegbeleuchtung bis zu Energiesparlampen im Wohnbereich. Dünne LED-Panels lassen sich überall und unkompliziert installieren und tauchen den Raum blendfrei in eine gemütliche, heimelige Atmosphäre.


Bildnachweis: ©sxc.hu – berenguer

Über den Autor

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Lassen Sie eine Antwort hier