Roboter Staubsauger Test 2020: Saug- und Wischkraft können nicht überzeugen

3

Der Roboter Staubsauger Test basiert auf festgelegten Kriterien, durch die geprüft werden kann, wie effektiv die Modelle wirklich arbeiten. Die Reinigung mit einem Saugroboter erspart viel Arbeit. Doch welche Modelle sind wirklich so gut in ihrer Arbeit, dass die gewünschten Bereiche auch optimal gereinigt werden?

Life-Hack Roboter Staubsauger

Ein Staubsauger Roboter kann einem das Leben ganz schön vereinfachen. Man schaltet ihn ein und er fährt autonom den Wohnbereich ab, saugt Staub und Schmutz auf und fährt anschließend zurück zu seiner Ladestation. In dieser Zeit kann der Besitzer entspannen oder auch anderen wichtigen Aufgaben nachgehen. Doch gerade im letzten Teil der großen Fahrt des kleinen Geräts gibt es häufig Schwierigkeiten. Unterwegs beim Saugen erkennt der Roboter Hindernisse, dotzt auch mal an einer Fläche ab. Das funktioniert normalerweise problemlos. Doch bei der Anfahrt der Ladestation schiebt der Saugroboter häufig das leichte Plastikgehäuse vor sich her. Er benötigt dann doch Hilfe vom Menschen.

Um dieses Problem zu umgehen, gibt es einen tollen und vor allem simplen Life-Hack. Hierzu wird einfach, wie im Video, ein Vacuum Pad auf der Unterseite der Ladestation aufgebracht und die Station anschließend am Boden angedrückt. So kann der Saugroboter seinen Platz nicht einfach weg schieben.

Roboter Staubsauger Test: Kurze Informationen zu den Testanbietern

Wer sich wirklich umfangreich über die Stärken und Schwächen von einem Produkt informieren möchte, der kann prüfen, ob die verschiedenen Testanbieter bereits Produkttests durchgeführt haben. Der bekannteste Testanbieter ist dabei die Stiftung Warentest. Sie wurde schon 1964 gegründet und führt unabhängige Produkttests durch. Auch ein Roboter Staubsauger Test wurde schon durchgeführt.

Ein zweiter Testanbieter ist das ETM TESTMAGAZIN. Auch dieses kann auf mehr als 15 Jahre Erfahrung zurückblicken und nutzt als Kriterien den Schlüssel des DIHK. Auch dies hat den Vorteil, dass eine umfangreiche Transparenz zur Verfügung steht.

Beide Testanbieter arbeiten unabhängig und objektiv. Daher sind Interessenten, die gerne eine Einschätzung zu den einzelnen Produkten in Anspruch nehmen möchten, hier gut aufgehoben.

Test 2020: die Ergebnisse der Testanbieter

Ein Roboter Staubsauger Test der besonderen Art wurde durch die Stiftung Warentest im Jahr 2020 durchgeführt. Aber auch 2019 gab es bereits eine Bewertung. Zusätzlich dazu können Interessenten auf den Testbericht aus dem Jahr 2017 zurückgreifen, der durch das ETM TESTMAGAZIN veröffentlicht wurde.

Roboter Staubsauger Test der Stiftung Warentest 01/2020

  • Testverlauf Stiftung Warentest

    Der Roboter Staubsauger Test der Stiftung Warentest aus dem Jahr 2020 beschäftigt sich in erster Linie mit Wischrobotern und mit Saug- und Wischrobotern. Diese Modelle bringen die Funktion mit, den Boden feucht reinigen zu können. Die Kombinationsmodelle haben auch Saugeigenschaften. Daher wurden fünf Kombi-Modelle und zwei Wischroboter nach festen Kriterien geprüft. Interessant ist bereits die Preisspanne, die sich zwischen rund 180 Euro bis hin zu einem Betrag von 700 Euro bewegt. Die Liste an führt der iRobot Braava jet m6 in Bezug auf den Preis.

    Der Roboter Staubsauger Test basiert auf festen Kriterien. Saug- und Wischleistung standen natürlich besonders im Fokus. Sie erhielten jeweils eine Gewichtung von 20 %. Modelle ohne Saugleistung erhielten 40 % für die Wischleistung. Ebenfalls hoch gewertet wurden die Ergebnisse aus der Navigation. Jeweils 15 % waren bei Handhabung und Umwelteigenschaften angesetzt.

    SEHR GUT oder GUT wurden an keinen Roboter Staubsauger im Test vergeben. Grundsätzlich durchsetzen konnte sich der Ecovacs Deebot Ozmo 930. Er erhielt in der Gesamtwertung ein BEFRIEDIGEND. Diese Bewertung wurde auch für die Wischroboter vergeben. Zudem lag der Xiaomi Roborock S6 auf einem der ersten Plätze.

  • Die wichtigsten Fakten

    • Teppich- und Hartböden wurden durch die Roboter Staubsauger im Test gereinigt. So wurde die Saugleistung getestet. Große Mengen an Flusen und Staub im Staubbehälter war ein Hinweis auf eine erfolgreiche Reinigung.
    • Die Wischkraft wurde geprüft durch die Reinigung von einem fleckigen Hartboden. Hier waren die Erfolge überschaubar. GUT oder SEHR GUT hat kein Modell erhalten.
    • Kritikpunkte beim Testsieger waren das hohe Gewicht mit mehr als 4 kg sowie Schwächen bei der Wischleistung.
    • Wer günstig kaufen will, kann sich für den Medion MD 18501 entscheiden. Er kostet nur 179 Euro, arbeitet aber nur auf Hartböden wirklich erfolgreich.
    • Relativ gut abgeschnitten hat der iRobot Braava. Sicherheitsschwächen haben die Gesamtbewertung jedoch negativ beeinflusst.
  • Der Roboter Staubsauger Test der Stiftung Warentest aus dem Jahr 2020 beschäftigt sich in erster Linie mit Wischrobotern und mit Saug- und Wischrobotern. (Foto: Shutterstock - Andrey_Popov)

    Der Roboter Staubsauger Test der Stiftung Warentest aus dem Jahr 2020 beschäftigt sich in erster Linie mit Wischrobotern und mit Saug- und Wischrobotern. (Foto: Shutterstock – Andrey_Popov)

  • Zusammenfassung Testsieger

    Im Roboter Staubsauger Test ist der Ecovacs Deebot Ozmo 930 der Sieger, allerdings nicht das teuerste Modell. 380 Euro fallen beim Kauf an. Allerdings sind die Schwächen bei der Wischfunktion nicht zu unterschätzen. Noch auffälliger waren bei einigen Modellen jedoch die Sicherheitsschwächen, die auch der Xiaomi Roborock S6 hatte.

  • Kriterien im Test

    • Saugen (20%)
    • Wischen (20%)
    • Navigation (30%)
    • Handhabung (15%)
    • Umwelteigenschaften (15%)
    • Sicherheit (0%)
    • Datensendeverhalten der Apps (0%)
 Saugroboter und Wischroboter‑viele Schwächen
Hersteller, Modell Ecovacs Deebot Ozmo 930 Xiaomi Roborock S6 Zaco A9s Medion MD 18501 Proscenic 790T iRobot Braava Jet m6 Moneual Everybot RS700
Ausstattung/ Gewicht 4,3 3,9 3,2 2,8 3,8 2,9 2,3
Verarbeitung/Sicherheit sehr gut ausreichend sehr gut sehr gut sehr gut ausreichend befriedigend
Handhabung 2,8 2,3 2,6 2,8 2,9 2,2 4
Wartung gut-befried gut-befried befried gut-befried gut-befried gut-befried gut-befried
Saugleistung befried  befried  befried ausreichend ausreichend entfällt entfällt
Arbeitsweise sehr gut sehr gut befried befried gut  befried befried
Hindernisse sehr gut sehr gut  befried befried gut befried  befried
Akku Austausch ja nein ja ja ja ja ja
Laufzeit (in min) 120min 150min 110min 140min 120min 60min 120min
Preis in Euro (UVP) 380€ 515€ 440€ 179€ 279€ 665€ 197€
Gesamtbewertung 3,1 3,5 3,9 4,1 4,2 3,5 3,5
Testnote befriedigend befriedigend ausreichend ausreichend ausreichend befriedigend befriedigend
Quelle: Stiftung Warentest 2020

Roboter Staubsauger Test bei der Stiftung Warentest 03/2019

  • Ablauf & Testbericht

    Ein reiner Roboter Staubsauger Test wurde bei der Stiftung Warentest schon 2019 durchgeführt und veröffentlicht. Nach festgelegten Kriterien wurden acht Modelle mit Preisen zwischen 405 Euro und 950 Euro geprüft. Tatsächlich hat sich der teuerste Saugroboter als Testsieger durchgesetzt.

    Die Kriterien sind beim Roboter Staubsauger Test einsehbar und vergleichbar mit den Kriterien aus dem Test von 2020. Die Reinigungskraft erhält die höchste Gewichtung mit 40 %. Darauf folgen die vier Bereiche: Handhabung, Umweltfreundlichkeit, Gewicht und Navigation. Sie erhalten je 15 %.

    Die Saugleistung wird sowohl auf dem Hart- als auch auf dem Teppichboden geprüft. Wie gut nehmen die Modelle Staub, Fasern und Flusen auf? Es wurden mehrere Durchläufe durchgeführt und anschließend der Staubbehälter geprüft.

    Ein SEHR GUT hat kein Roboter Staubsauger im Test erhalten, dafür gibt es immerhin zwei Ausführungen mit einem GUT. Die Liste wird angeführt durch den Vorwerk Kobold VR300 und den AEG RX9-1-IBM. Der Ecovacs Deebot 900 war mit einem AUSREICHEND weit hinten.

  • Die wichtigsten Fakten

    • Auch wenn die Saugleistung solide war, konnte diese nicht mit einem klassischen Bodenstaubsauger mithalten.
    • Der Vorwerk Kobold VR300 erhielt ein GUT und war der Testsieger. Konkurrenz macht ihm der AEG RX9.
    • Ein interessanter Testbereich war die Kollision. Im Test wurde geprüft, wie die Saugroboter auf Hindernisse reagieren und ob sie eine Kollision umfahren.
    • Im Durchschnitt dauerte es 35 Minuten, bis die Roboter Staubsauger im Test die Flächen gereinigt hatten, bei den Ausführungen von AEG, Ecovacs und LG wurde deutlich, dass keine komplette Reinigung erfolgte.
    • Auch wenn das Modell von Vorwerk insgesamt ein GUT erhielt, gab es lediglich ein AUSREICHEND für die Handhabung in Bezug auf die Reinigung und Leerung des Staubbehälters.
    • Samsung und iRobot haben ihre Modelle mit Infrarot ausgestattet. Auf diese Weise ist eine unsichtbare Barriere zum Schutz der Möbelstücke möglich.

  • Zusammenfassung Testsieger

    Als bester Roboter Staubsauger im Test schnitt der Vorwerk Kobold VR300 ab. Das Modell kostet 950 Euro und erhält Konkurrenz durch den AEG RX9-1-IBM. Dieser ist sogar deutlich günstiger mit 670 Euro.

  • Testkriterien der Stiftung Warentest

    • Reinigung (40%)
    • Navigation (30%)
    • Handhabung (15%)
    • Umwelteigenschaften (15%)
    • Datensendeverhalten der Apps (0%)
Saugrobter: Nur zwei reinigen gut
Hersteller, Modell Vorwerk
Kobold VR 300
AEG
RX9-1-IBM
SAMSUNG
VR2GM7070 WS/EG
iRobot
Roomba 960
Dyson
360 Eye
Miele
Scout RX2
LG
VRH950
Ecovacs
Deebot 900
Ausstattung/ Gewicht 4,2 2,7 4,2 3,8 2,5 3,3 3,2 3
Sicherheit/Datenverh. Apps unkritisch kritisch kritisch kritisch unkritisch kritisch kritisch kritisch
Handhabung befried befried befried befried befried befried befried befried
Wartung 3,00-4,00 3 3,00-4,00 3,00-4,00 3,00-4,00 3,00-4,00 3,00-4,00 3,00-4,00
Saugleistung gut gut befried befried befried befried befried ausreichend
Arbeitsweise/ Umwelt befried befried befried gut befried gut gut befried
Hindernisse/ Navigation gut gut gut gut gut gut gut befried
Akkuladezeit 164 235 164 103 123 181 183 248
Laufzeit (in min) 37 50 49 100 42 148 164 70
Preis in Euro (UVP) 950 670 605 485 870 690 670 405
Gesamtbewertung 2,4 2,5 2,7 2,8 2,9 3 3,4 3,7
Testnote gut gut befriedigend befriedigend befriedigend befriedigend befriedigend ausreichend
Quelle: Stiftung Warentest 2019

Roboter Staubsauger Test im ETM Magazin 08/2017

  • Testbericht

    Das ETM TESTMAGAZIN hat den aktuellsten Roboter Staubsauger Test im Jahr 2017 durchgeführt. Hier wurden insgesamt neun Ausführungen geprüft. Unter anderem wurde auf die Saug- und Akkuleistung geschaut. Tatsächlich konnten sich einige Modelle ein SEHR GUT erarbeiten. Dazu gehört natürlich der Testsieger mit 95,4 %. Es handelt sich hierbei um den Vorwerk Kobold VR 200 mit einer SLAM-Technologie.

    Wer wissen möchte, wer direkt hinter dem Testsieger im Roboter Staubsauger Test liegt, der kann einen Blick auf den LG HomBot Square VRH950 und den Samsung POWERbot VR7000 VR2DM7060WD/EG werfen. Beide Modelle haben ein SEHR GUT erhalten. Es gab jedoch auch Enttäuschungen, wie den Dirt Devil Spider 2.0 M612. Auch wenn die Außenbürsten gut gereinigt haben, gab es insgesamt nur ein AUSREICHEND.

  • Die wichtigsten Fakten

    • Da die Saug- und Reinigungsleistung eine Gewichtung von 50 % hatte, wurde hier sehr genau geschaut. Sowohl die Roboter Staubsauger von Vorwerk als auch von Samsung haben auf Hartböden effektiv gearbeitet, bei Teppichböden jedoch Schwierigkeiten gehabt.
    • Schwächen gab es im Übrigen auch bei der Handhabung beim Testsieger. Hier haben andere Modelle mehr überzeugen können.
    • Der Roboter Staubsauger mit der besten Kombination aus Preis und Leistung war der Philips SmartPro Compact. Er erhielt ein GUT. Die Bewertung basiert auf der Gesamteinschätzung von 82 %.

  • Zusammenfassung Testsieger

    Die Roboter Staubsauger waren 2017 im Test und die beste Bewertung hat der Vorwerk Kobold VR 200 erhalten. Eine Besonderheit war die integrierte App-Steuerung. Generell sind die Ergebnisse recht gut ausgefallen, sodass es sich lohnt, auch die anderen Modelle zu vergleichen.

  • Bewertungskategorien der ETM

    • Handhabung
    • Saugleistung
    • Arbeitsweise
VERGLEICHSTEST – Saugroboter
Hersteller, Modell Vorwerk
Kobold VR 200 inkl. App
LG
HomBot Square VRH950
Samsung
POWERbot VR7000 VR2DM7060WD
Neato
Botvac D5TM Connected
Ecovacs
DEEBOT M88
Dyson
360 eye
iRobot
Roomba 980
Philipps
SmartPro 
Compact 
Saugroboter 
FC8776/01
Dirt Devil
Spider 2.0 M612
Ausstattung 90% 93% 82% 84% 86% 74% 82% 80% 64%
Verarbeitung 98% 88% 88% 93% 93% 83% 83% 83% 83%
Handhabung 97% 98% 97% 85% 93% 85% 85% 83% 71%
Wartung 98% 98% 95% 90% 85% 90% 90% 85% 80%
Saugleistung 96% 91% 92% 96% 88% 89% 89% 81% 79%
Arbeitsweise 96% 95% 97% 86% 84% 87% 66% 82% 36%
Hindernisse 95% 90% 95% 80% 75% 80% 80% 75% 30%
Akku 88% 88% 79% 94% 97% 76% 94% 94% 86%
Laufzeit 80% 81% 61% 93% 84% 53% 92% 98% 82%
Preis in Euro (UVP) 749 1199 899 650 399 999 999 350 229
Gesamtbewertung 95% 94% 93% 91% 88% 86% 83% 82% 69%
Testnote sehr gut sehr gut sehr gut gut gut gut gut gut befriedigend
Quelle: ETM Testmaganzin 8/2017

Über den Autor

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

3 Kommentare

  1. Hallo

    Sich den umfangenden Beitrag für Saugroboter macht sicherlich Sinn, wenn man sich mit dem Gedanken trägt sich einen anzuschaffen.

    Den ein oder anderen Tipp hätte ich noch.

    -Fakt ist : Der Saugroboter spart Zeit und saugt die Wohnung vollkommen eigenständig
    -Achtet auf einen flachen Roboter, dieser kann auch unter die Schränke und Sofas sauber machen.
    -Falls die Ladestation nicht versteckt ist, in Speisekammer oder oder achtet auch auf die Optik.
    -Der Saugroboter sollte sich doch angenehm in die Wohnung integrieren.
    -Wer sich um den Stromverbrauch Sorgen macht, die sind unnötig. Diese Saugroboter sind sparsame Gesellen.
    -Auch Allergiker müssen sich keine Gedanken machen. Diese Saugroboter sind ideal für Allergiker.

    Viel Spaß mit dem neuen Helferlein

  2. Hallo Ella

    Stimmt alles was du oben angemerkt hast. Nur ersetzten tut es einen Staubsauger nicht. Die Ecken werden logischerweise nicht gereinigt und wenn ich die Deko jedesmal hochstellen muss, macht das für mich auch keinen Sinn.

    Abgesehen von den Kosten, also ich kauf mir lieber einen gescheiten Staubsauger ohne Kabel.

    Aber Jeder soll natürlich machen wie er es möchte

  3. Hallo Ella

    Saugroboter, Akkustaubsauger: Meine persönliche Meinung ist, dass ein gutsaugender normaler Staubsauger, sowohl den Saugroboter als auch den Akkusauger nicht ersetzt.

    Der Saugroboter schafft auf einmal keine 150 qm Wohnung und der Akkusauger ebenfalls nicht.
    Der Saugroboter kommt nicht in die Ecken, der Akkusauger finde ich hat die Saugkraft nicht.

    Meine Erfahrung, wer eine gemacht hat gerne melden.

Lassen Sie eine Antwort hier