Stiftung Warentest: Staubsauger Roboter Test weißt ein GUT für die besten Modelle aus

1

Hausarbeit ist nicht jedermanns Sache. Zum Glück gibt es viele elektronische Helfer, die einem tägliches Putzarbeit abnehmen. Das ETM TESTMAGAZIN und die Stiftung Warentest haben Staubsauger Roboter im Test untersucht und die aktuellen Modelle miteinander verglichen. So kann man unter der großen Auswahl leicht den richtigen Putzroboter für seine eigenen Bedürfnisse finden.

Tipp #1: Video-Hack zum Nachmachen

„Spiele die beiden fangen?“ Das dachte sich wohl schon so mancher Staubsauger Roboter Besitzer, der sein Gerät dabei beobachtete, wie es versuchte in der Ladestation einzufahren. Nachdem der Haushaltshelfer Flusen und Staub eigenständig entfernt hat, sollte er eigentlich dort parken. Stattdessen schubst er das leichte Gehäuse des Ladegeräts einfach vor sich hin oder schiebt es gleich ganz zur Seite. Dafür gibt es allerdings einen ganz einfachen Hack. Hierzu benötigt man ein Fischer Vacuumpad, diese sind in vielen Baumärkten erhältlich. Es wird auf die Unterseite der Ladestation geklebt, dasselbe dann am Boden angedrückt und schon kann der Sauger bequem einparken.

Staubsauger Roboter Test 2020 die Testanbieter

Wer sich mit dem Thema Staubsauger Roboter beschäftigt, der stellt schnell fest, dass sich die Geräte in Ihrer Ausstattung, Leistung und Funktionalität teilweise stark unterscheiden. Doch welche Funktionen sind sinnvoll, welche Geräte halten das, was sie versprechen auch ein?
Dieser Frage sind zwei Testanbieter nachgegangen. Das ETM TESTMAGAZIN und die Stiftung Warentest haben verschiedene Staubsauger Roboter im Test unter die Lupe genommen.

Das ETM TESTMAGAZIN führt seit über 15 Jahren sehr ausführliche Produkttests zu den unterschiedlichsten Produkten für den deutschen Markt durch. Alle Test sind dabei für den Verbraucher überaus transparent und nachvollziehbar. Die Bewertung erfolgt nach dem DIHK Schlüssel in Prozent.

Die Stiftung Warentest führte für Staubsauger Roboter bereits mehrfach einen Test durch. Gegründet wurde das unabhängige Testinstitut 1964 und ist seitdem für seine strengen Urteile bekannt. Ein SEHR GUT erreichen hier nur Spitzenprodukte, die in allen Kategorien überzeugen konnten.

Die aktuellen Testurteile für das Jahr 2020

Gleich dreimal, nämlich 2017, 2019 und 2020 wurden in den letzten Jahren aktuelle Saugroboter getestet. Dabei unterschieden sich die jeweiligen Testbedingungen voneinander. Ein direkter Vergleich der Tests ist deshalb nur bedingt möglich.

01/2020 Stiftung Warentest Staubsauger Roboter Test mit Wischfunktion

  • Testbericht Stiftung Warentest

    Sieben Geräte hat die Stiftung Warentest in der Ausgabe 01/2020 unter die Lupe genommen. Das Augenmerk lag dabei auf Kombistaubsaugern, die auch wischen können oder reinen Wischrobotern. 5 Geräte hatten beide Funktionen an Bord, 2 waren für die Nassreinigung ausgelegt. Das teuerste Modell im Test war mit 665 € der iRobot Braava jet m6, das günstigste der Medion MD 18501 mit einem Preis von 180 €.

    Die Stiftung Warentest hat bei den Staubsauger Robotern im Test die Kriterien unterschiedlich gewertet. Die Reinigungsfunktion mit Saugen und Wischen wurde getrennt beurteilt und floss mit jeweils 20 Prozent ins Gesamtergebnis ein. Die reinen Wischroboter hatten dabei keine Wertung für das Saugen und stattdessen eine doppelte Gewichtung, also 40 Prozent, für das Wischen.

    Die Navigationsfähigkeit der Geräte machte mit 30 Prozent knapp ein Drittel der Gesamtnote aus. Die restlichen 30 Prozent verteilten sich zu je 15 Prozent auf Handhabung und Umwelteigenschaften.

  • Zusätzlich Abwertungen

    • Wurde die Saug- oder Wischleistung mit BEFRIEDIGEND bewertet, dann konnte das Gesamturteil nicht besser ausfallen.
    • Auch bei der Handhabung gab es Limitierungen: Bei einem AUSREICHEND konnte das Gesamtergebnis nur noch maximal eine halbe Note besser sein. Kassierten die Geräte ein AUSREICHEND in den Teilbereichen Tank entleeren und Wischzeit, gab es in der Kategorie Handhabung keine bessere Note mehr.
    • Die Saugleistung wurde durch den Mineralstaubtest begrenzt. Geräte die hier ein MANGELHAFT erzielten, erreichten maximal nur ein AUSREICHEND in der Kategorie.
    • Die Umwelteigenschaften begrenzten die Tester durch das Staubrückhaltevermögen. Ein Roboter, der hier nur ein AUSREICHEND erreichen konnte, erhielt in der Gesamtnote nur noch maximal ein GUT.

    Im Stiftung Warentest Staubsauger Roboter Test 01/2020 erreichte kein Gerät ein SEHR GUT oder GUT. Der Testsieger bei den Kombigeräten ist der Ecovacs Deebot Ozmo 930 für 380 Euro mit einem BEFRIEDIGEND. Als Zweitplatzierter ging der Xiaomi Roborock S6 für 515 € hervor.

    Die beiden getesteten reinen Wischroboter waren der iRobot Braava jet m6 für 665 Euro und der Moneual Everybot RS700 für 197 Euro. Sie zogen gleich auf mit der Gesamtnote 3,5 BEFRIEDIGEND.

  • Im Stiftung Warentest Staubsauger Roboter Test 01/2020 erreichte kein Gerät ein SEHR GUT oder GUT. (Foto: Shutterstock - Duntrune Studios)

    Im Stiftung Warentest Staubsauger Roboter Test 01/2020 erreichte kein Gerät ein SEHR GUT oder GUT. (Foto: Shutterstock – Duntrune Studios)

  • Die wichtigsten Testaussagen im Überblick

    • Wisch- und Saugleistung wurden getrennt bewertet.
    • Die Saugleistung wurde anhand der Aufnahme von Fasern und Mineralstaub geprüft.
    • Um die Wischleistung zu beurteilen, brachten die Tester Kaffee und Senf auf der Testfläche auf. Kaffee konnten die Geräte gut entfernen, beim Senf hatten beide Wischroboter Probleme. In dieser Kategorie erreichte kein Gerät ein GUT oder SEHR GUT.
    • Der Testsieger hat ein hohes Gesicht und überzeugte vor allem beim Saugen. Wischen gehört nicht zu seiner Paradedisziplin.
    • Unter den reinen Wischrobotern verfehlte der iRobot Braava jet m6 das Testurteil GUT, da er Sicherheitsmängel aufwies.
    • Nur 179 € kostet das günstigste getestete Gerät, der Medion MD 18501. Er erreicht das Urteil AUSREICHEND, weist aber auf Hartböden ein GUT bis SEHR GUTES Ergebnis aus. Auf Teppich konnte er nicht überzeugen.
  • Stiftung Warentest Staubsauger Roboter Test 2020: Testsieger

    Der Ecovacs Deebot Ozmo 930 erreicht unter allen Geräten in der Gesamtnote die beste Bewertung von 3,1 BEFRIEDIGEND und geht somit als Testsieger hervor. Mit 380€ kann man ihn als preislich attraktiv einstufen. Allerdings wies auch er Schwächen bei der Fleckentfernung auf.

    Einige Modelle erhielten Abwertungen aufgrund von Sicherheitsschwächen. So erging es auch dem Zweitplatzierten Saug-/Wischroboter Xiaomi Roborock S6, der das Gesamturteil von 3,5 BEFRIEDIGEND erhielt.

 Saugroboter und Wischroboter‑viele Schwächen
Hersteller, Modell Ecovacs Deebot Ozmo 930 Xiaomi Roborock S6 Zaco A9s Medion MD 18501 Proscenic 790T iRobot Braava Jet m6 Moneual Everybot RS700
Ausstattung/ Gewicht 4,3 3,9 3,2 2,8 3,8 2,9 2,3
Verarbeitung/Sicherheit sehr gut ausreichend sehr gut sehr gut sehr gut ausreichend befriedigend
Handhabung 2,8 2,3 2,6 2,8 2,9 2,2 4
Wartung gut-befried gut-befried befried gut-befried gut-befried gut-befried gut-befried
Saugleistung befried  befried  befried ausreichend ausreichend entfällt entfällt
Arbeitsweise sehr gut sehr gut befried befried gut  befried befried
Hindernisse sehr gut sehr gut  befried befried gut befried  befried
Akku Austausch ja nein ja ja ja ja ja
Laufzeit (in min) 120min 150min 110min 140min 120min 60min 120min
Preis in Euro (UVP) 380€ 515€ 440€ 179€ 279€ 665€ 197€
Gesamtbewertung 3,1 3,5 3,9 4,1 4,2 3,5 3,5
Testnote befriedigend befriedigend ausreichend ausreichend ausreichend befriedigend befriedigend
Quelle: Stiftung Warentest 2020

03/2019 Stiftung Warentest Staubsauger Roboter Test

  • Testbericht 2019

    In der Ausgabe 03/2019 brachte die Stiftung Warentest für reine Staubsauger Roboter einen Test. Acht Modelle wurden dabei auf Herz und Nieren geprüft. Wirklich überzeugt hat die Tester kein Gerät.

    Die Preisspanne verlief von 950 € bis 405 €. Testsieger wurde der teuerste Staubsauger Roboter, der Vorwerk Kobold VR300.

  • Die Gewichtung der unterschiedlichen Testkriterien

    • Die Reinigungskraft erhielt 40 Prozent an der Gesamtnote.
    • Die Navigation wurde zu 30 Prozent einbezogen.
    • Die Handhabung und Umweltfreundlichkeit erhielten je 15 Prozent im Gesamturteil.

    Die Testumgebung war sowohl Hartboden, als auch Teppich. Fasern und Staub mussten sich die Roboter hier jeweils als Herausforderung stellen. Dafür ließen die Prüfer die Geräte jeweils zehnmal über die Teststrecke fahren. Danach erfolgte die Kontrolle des aufgenommenen Schmutzes über den Staubbehälter.

    SEHR GUT konnte beim Stiftung Warentest Staubsauger Roboter Test kein Modell erreichen. Mit einem GUT schlossen der Vorwerk Kobold VR300 und der zweitplatzierte AEG RX9-1-IBM ab.

  • Das sind die wichtigsten Aussagen im Testbericht

    • Die Staubsauger Roboter aus dem Stiftung Warentest Test 2019 können alle nicht mit einem guten Bodenstaubsauger mithalten.
    • Wichtig war den Prüfern das Kollisionsverhalten und die Hinderniserkennung. Sie legten unter anderem ein besonders Augenmerk darauf, wie gut die Saugroboter Möbelstücke umfahren konnten und ob die Reinigung lückenlos erfolgte. Dabei fielen LG, Ecovacs und AEG negativ auf. Sie fuhren die Testfläche nicht komplett ab.
    • Vier Testgeräte konnten mit ihrer Schnelligkeit überzeugen. Sie reinigten die Testfläche in nur 35 Minuten.
    • Der Testsieger überzeugte insbesondere auf Hartböden. Schwierigkeiten ergaben sich bei der Entleerung des Staubbehälters. So erreichte der Vorwerk hier nur ein AUSREICHEND.
    • Besonders flexibel fanden die Tester die Infrarotschranken beim Samsung und iRobot. So kann der Anwender in wenigen Sekunden Sperrzonen für den automatischen Helfer aufstellen und diese auch jederzeit verschieben.
  • Stiftung Warentest Staubsauger Roboter Test 2019: Testsieger

    Ein glattes GUT erreicht mit 2,4 im Gesamtergebnis der Vorwerk Kobold VR300. Er kostet 950 € und ist damit auch beim Preis der Spitzenreiter. Den Raum erkundet er mit Lasertechnik und geht dabei sehr systematisch vor. Gesteuert wird das Gerät per App.

    Der AEG RX9-1-IBM kostet 670 € und eroberte sich den zweiten Platz im Test. Er liegt mit seiner Gesamtnote 2,5 GUT ganz knapp hinter dem Vorwerk. Schwächen zeigte er allerdings trotz systematischer Navigation dabei, den kompletten Raum zu säubern. Ein schwacher Trost ist hier, dass der AEG in der zugehörigen App dem Nutzer per Reinigungskarte anzeigt, wo er überall tätig war.

Saugrobter: Nur zwei reinigen gut
Hersteller, Modell Vorwerk
Kobold VR 300
AEG
RX9-1-IBM
SAMSUNG
VR2GM7070 WS/EG
iRobot
Roomba 960
Dyson
360 Eye
Miele
Scout RX2
LG
VRH950
Ecovacs
Deebot 900
Ausstattung/ Gewicht 4,2 2,7 4,2 3,8 2,5 3,3 3,2 3
Sicherheit/Datenverh. Apps unkritisch kritisch kritisch kritisch unkritisch kritisch kritisch kritisch
Handhabung befried befried befried befried befried befried befried befried
Wartung 3,00-4,00 3 3,00-4,00 3,00-4,00 3,00-4,00 3,00-4,00 3,00-4,00 3,00-4,00
Saugleistung gut gut befried befried befried befried befried ausreichend
Arbeitsweise/ Umwelt befried befried befried gut befried gut gut befried
Hindernisse/ Navigation gut gut gut gut gut gut gut befried
Akkuladezeit 164 235 164 103 123 181 183 248
Laufzeit (in min) 37 50 49 100 42 148 164 70
Preis in Euro (UVP) 950 670 605 485 870 690 670 405
Gesamtbewertung 2,4 2,5 2,7 2,8 2,9 3 3,4 3,7
Testnote gut gut befriedigend befriedigend befriedigend befriedigend befriedigend ausreichend
Quelle: Stiftung Warentest 2019

08/2017 ETM Magazin Staubsauger Roboter Test

  • ETM Testverlauf

    In 2017 hat das ETM TESTMAGAZIN neun Staubsauger Roboter unter die Lupe genommen. Die Kriterien unterschieden sich vom Stiftung Warentest Staubsauger Roboter Test. Die Prüfer beachteten nämlich auch die Akkuleistung, die mit 5 Prozent ins Gesamtergebnis einfloss. Des Weiteren wurden die Saugkraft mit 50 Prozent, die Ausstattung mit 5 Prozent und die Handhabung und Arbeitsweise mit jeweils 20 Prozent gewichtet.

    Testsieger mit einem SEHR GUT und 95,4% im Gesamtergebnis ist der Vorwerk Kobold VR 200. Auch andere Geräte konnten mit der Bestnote SEHR GUT überzeugen, der HomBot Square VRH950 von LG und der Samsung POWERbot VR7000 VR2DM7060WD/EG.

    Auf den letzten Platz kam mit dem Urteil AUSREICHEND und 68,6 Prozent der Dirt Devil Spider 2.0 M612.

  • Bewertungskriterien ETM

    • Handhabung
    • Saugleistung
    • Arbeitsweise
  • Das sind die wichtigsten Aussagen im Testbericht

    • Besonders viel Augenmerk legten die Tester bei der Bewertung auf die Saugleistung. Die Hälfte der Gesamtnote macht allein diese Kategorie aus.
    • Besonders überzeugend auf Hartboden waren die getesteten Geräte von Vorwerk und Samsung. Nicht so gut schnitten diese beiden allerdings auf Teppichboden ab.
    • Preis-Leistungs-Sieger ist der Philips SmartPro Compact Saugrob. Er kostete in 2017 345 € und erhielt mit 82 Prozent die Note GUT.
    • Akku und Laufzeit nahmen in diesem Test eine eigene Kategorie ein.
    • Der Testsieger konnte bei der Handhabung die Prüfer nicht überzeugen. Er fällt hinter den anderen Testkandidaten ab. Benutzerfreundlich ist er, genau wie alle anderen Geräte, dennoch.

  • ETM TESTMAGAZIN Staubsauger Roboter Test 2017: Testsieger

    Die Spitzenposition nimmt der teure Vorwerk Kobold unter den Staubsauger Robotern geht als Testsieger der Vorwerk Kobold VR 200 mit 95,4 % ein. Allerdings schläft die Konkurrenz nicht und der Zweitplatzierte LG HomBot Square VRH950 erreicht bereits 94 %. Die zwei Saugroboter, die mit SEHR GUT bewertet wurden, liefern ähnliche Testergebnisse in den Kategorien Akku und Arbeitsweise. Der Vorwerk ist allerdings bei der Saugleistung der Sieger. Einfach zu handhaben ist dagegen der LG.

VERGLEICHSTEST – Saugroboter
Hersteller, Modell Vorwerk
Kobold VR 200 inkl. App
LG
HomBot Square VRH950
Samsung
POWERbot VR7000 VR2DM7060WD
Neato
Botvac D5TM Connected
Ecovacs
DEEBOT M88
Dyson
360 eye
iRobot
Roomba 980
Philipps
SmartPro 
Compact 
Saugroboter 
FC8776/01
Dirt Devil
Spider 2.0 M612
Ausstattung 90% 93% 82% 84% 86% 74% 82% 80% 64%
Verarbeitung 98% 88% 88% 93% 93% 83% 83% 83% 83%
Handhabung 97% 98% 97% 85% 93% 85% 85% 83% 71%
Wartung 98% 98% 95% 90% 85% 90% 90% 85% 80%
Saugleistung 96% 91% 92% 96% 88% 89% 89% 81% 79%
Arbeitsweise 96% 95% 97% 86% 84% 87% 66% 82% 36%
Hindernisse 95% 90% 95% 80% 75% 80% 80% 75% 30%
Akku 88% 88% 79% 94% 97% 76% 94% 94% 86%
Laufzeit 80% 81% 61% 93% 84% 53% 92% 98% 82%
Preis in Euro (UVP) 749 1199 899 650 399 999 999 350 229
Gesamtbewertung 95% 94% 93% 91% 88% 86% 83% 82% 69%
Testnote sehr gut sehr gut sehr gut gut gut gut gut gut befriedigend
Quelle: ETM Testmaganzin 8/2017

About Author

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

1 Kommentar

  1. Guten Morgen

    Aufmerksam habe ich den Bericht gelesen. Stiftung Warentest steht ja immer für neutrale und objektive Tests und Berichterstattung.

    Nur leider ist das Ergebnis auch hier: Der teuerste Saugroboter ist der Beste.

    Kann mir Jemand aus Erfahrung sagen ob ein anderer Roboter auch mithalten kann der nicht knapp 1000 Euro kostet?

    Dafür müsste ich nämlich noch ne Weile sparen.-:(

Leave A Reply