Staubsauger Roboter Vergleich 2020: Warum schneidet kein Modell mit SEHR GUT ab?

0

Der Staubsauger Roboter Vergleich im Jahr 2020 zeigt, dass die Modelle noch einige Schwächen haben. Sie sind praktische Helfer. Auf Knopfdruck fahren sie die Bodenflächen ab und nehmen Flusen und Staub auf. Doch wie gut sind die Saugroboter tatsächlich und welches Modell kann sich im Test durchsetzen?

Saugroboter Video Hack

Staubsauger Roboter sind eine tolle Möglichkeit sich selbst den Alltag zu erleichtern. Der Haushalt birgt sowieso schon einige Hürden, da kommt einem der kleine technische Helfer doch gerade gelegen. Allerdings beweisen vor allem auch die unterschiedlichen Produkttests, dass die Technologie im Bereich der Saugroboter noch nicht zu 100% ausgereift ist. Während viele Dinge noch von den Spezialisten behoben werden müssen, gibt es auch eine einfache Lösung für den privaten Gebrauch.

Ist der Staubsaug Roboter erst einmal durch den Wohnraum gedüst, hat so manches Staubkorn aufgesammelt, fährt er normalerweise autonom zu seiner Ladestation zurück. Aus den Augen, aus dem Sinn – könnte man meinen. Doch leider taucht häufig das Problem auf, dass der kleine Roboter nicht von alleine in der Ladestation ankommt. Stattdessen schiebt er das Plastikgerät vor sich her oder zur Seite. Im Video hier gibt es mithilfe von Fischer Vacuum Pads einen ganz einfachen Hack:

Staubsauger Roboter Vergleich: Die Testanbieter in der Übersicht

Ein Blick auf die Angebote im Online-Shop macht schnell deutlich, dass die Auswahl an Saugrobotern besonders umfangreich ist. Ein Staubsauger Roboter Vergleich bekannter Testanbieter kann dabei helfen, die passende Lösung zu finden. Angeboten werden Tests beispielsweise durch die Stiftung Warentest oder das ETM TESTMAGAZIN.

Das ETM TESTMAGAZIN führt schon seit mehr als 15 Jahren Produkttests durch und stellt die Testergebnisse dann in Deutschland zur Verfügung. Für eine transparente Darstellung werden die Kriterien des DIHK herangezogen.

Seit 1964 gibt es nun schon die Stiftung Warentest. Rund 50.000 Produkte gehen durch die Hände der objektiven Tester und werden nach den festen Kriterien bewertet. Wie die Gewichtung der Kriterien ist, hängt vom Produkt ab.

Staubsauger Roboter Vergleich der vergangenen Jahre in der Übersicht

Einen Staubsauger Roboter Vergleich hat die Stiftung Warentest sowohl 2019 als auch 2020 durchgeführt. Ein wenig zurück liegen die Testergebnisse des ETM TESTMAGAZINS aus dem Jahr 2017. Dennoch ist ein Blick darauf lohnenswert.

Staubsauger Roboter Vergleich der Stiftung Warentest 01/2020

  • Der Staubsaugroboter Test

    Das Jahr 2020 begann direkt mit einem Staubsauger Roboter Vergleich der Stiftung Warentest. Die Besonderheit: Geprüft wurden Wischroboter sowie Saug- und Wischroboter. Die Kombinationsmodelle sind inzwischen sehr beliebt. Daher wurden fünf davon getestet. Zwei Wischroboter stellten sich ebenfalls den Kriterien.

    Für eine transparente Darstellung ist die Gewichtung der Kriterien relevant:

    • 1. Saugleistung: 20 %
    • 2. Wischleistung: 20 %
    • 3. Navigation: 30 %
    • 4. Handhabung: 15 %
    • 5. Umwelteigenschaften: 15 %

    Bei den reinen Wischrobotern entfiel die Saugleistung, die Wischleistung ging mit 40 % in die Wertung ein.

    Preislich gesehen starten die Modelle schon ab 180 Euro. Nach oben hin ist aber auch Platz. 700 Euro ist das teuerste Modell, der iRobot Braava jet m6.

    Schwächen hatte jedes Modell. Der Staubsauger Roboter Vergleich zeigt, dass GUT oder SEHR GUT in diesem Produkttest nicht vergeben wurden. Der Testsieger erhielt ein BEFRIEDIGEND. Es handelte sich um den Ecovacs Deebot Ozmo 930. Die Bewertung BEFRIEDIGEND wurde auch an die Wischroboter sowie an den Xiaomi Roborock S6 vergeben.

  • Informationen zum Test im Überblick

    • Für eine Kontrolle der Saugkraft fuhren die Modelle über Hart- und Teppichböden. Ein Blick in den Saugbehälter zeigt, wie gut Staub und Flusen aufgenommen wurden.
    • Für eine Kontrolle der Wischleistung im Staubsauger Roboter Vergleich mussten die Modelle Flecken auf dem Boden entfernen. Hier schnitt kein Produkt mit GUT oder SEHR GUT ab.
    • Das Modell von Ecovacs wurde Testsieger, hat aber dennoch Schwächen. Diese sind bei der überschaubaren Wischleistung und dem hohen Gewicht von mehr als 4 kg zu finden.
    • Der Medion MD 18501 war mit 179 Euro das günstigste Modell, erhielt jedoch nur ein AUSREICHEND und bot vor allem auf Hartböden eine gute Leistung.
    • Der iRobot Braava schnitt grundsätzlich gut ab, durch auffällige Sicherheitsschwächen jedoch erhielt er eine schlechtere Bewertung.
  • Die Testergebnisse des Staubsauger Roboter Vergleichs der Stiftung Warentest sind sehr durchwachsen. (Foto: Shutterstock - Nor Gal)

    Die Testergebnisse des Staubsauger Roboter Vergleichs der Stiftung Warentest sind sehr durchwachsen. (Foto: Shutterstock – Nor Gal)

  • Staubsauger Roboter Vergleich bei der Stiftung Warentest: Testsieger

    Der Testsieger im Staubsauger Roboter Vergleich ist der Ecovacs Deebot Ozmo 930. Gut zu wissen ist, dass es sich hierbei nicht um das teuerste Modell handelt. Mit 380 Euro liegt er im mittleren Preisbereich. Abstriche wurden unter anderem bei der Wischfunktion gemacht. Einige Ausführungen wiesen Sicherheitsschwächen auf. Auch der Xiaomi Roborock S6, der eigentlich gut bewertet wurde, gehörte dazu.

 Saugroboter und Wischroboter‑viele Schwächen
Hersteller, Modell Ecovacs Deebot Ozmo 930 Xiaomi Roborock S6 Zaco A9s Medion MD 18501 Proscenic 790T iRobot Braava Jet m6 Moneual Everybot RS700
Ausstattung/ Gewicht 4,3 3,9 3,2 2,8 3,8 2,9 2,3
Verarbeitung/Sicherheit sehr gut ausreichend sehr gut sehr gut sehr gut ausreichend befriedigend
Handhabung 2,8 2,3 2,6 2,8 2,9 2,2 4
Wartung gut-befried gut-befried befried gut-befried gut-befried gut-befried gut-befried
Saugleistung befried  befried  befried ausreichend ausreichend entfällt entfällt
Arbeitsweise sehr gut sehr gut befried befried gut  befried befried
Hindernisse sehr gut sehr gut  befried befried gut befried  befried
Akku Austausch ja nein ja ja ja ja ja
Laufzeit (in min) 120min 150min 110min 140min 120min 60min 120min
Preis in Euro (UVP) 380€ 515€ 440€ 179€ 279€ 665€ 197€
Gesamtbewertung 3,1 3,5 3,9 4,1 4,2 3,5 3,5
Testnote befriedigend befriedigend ausreichend ausreichend ausreichend befriedigend befriedigend
Quelle: Stiftung Warentest 2020

Staubsauger Roboter Vergleich bei der Stiftung Warentest 03/2019

  • Testverfahren

    Ein reiner Staubsauger Roboter Vergleich bei der Stiftung Warentest wurde 2019 durchgeführt. Acht Modelle mussten sich den einzelnen Kriterien stellen. Getestet wurden dabei Produkte von 400 Euro bis hin zu 950 Euro.

    Für eine transparente Darstellung ist die Gewichtung der Kriterien interessant:

    • 1. Reinigungskraft: 40 %
    • 2. Navigation: 15 %
    • 3. Gewicht: 15 %
    • 4. Handhabung: 15 %
    • 5. Umweltfreundlichkeit: 15 %

    In einem festgelegten Bereich mussten die Saugroboter den Boden reinigen. Hart- und Teppichböden waren die Grundlage. Durch einen anschließenden Blick in den Saugbehälter wurde festgestellt, wie viel Staub und Flusen aufgenommen wurden.

    Für ein SEHR GUT hat die Leistung bei keinem Saugroboter gereicht. Im Staubsauger Roboter Vergleich gab es aber zumindest zwei Modelle, die ein GUT erhalten haben. Diese Modelle waren der Vorwerk Kobold VR300 und der AEG RX9-1-IBM. AUSREICHEND war dagegen das Ergebnis beim Ecovacs Deebot 900.

  • Informationen zum Test im Überblick

    • Gegen die Leistung der Bodenstaubsauger konnte sich kein Saugroboter durchsetzen.
    • Der Vorwerk Kobold VR300 und der AEG RX9 waren die einzigen Modelle mit einem GUT.
    • Beim Kollisionstest wurde geprüft, ob die Saugroboter in der Lage sind, möglichen Kollisionen auszuweichen.
    • Die komplette Reinigung der Testfläche dauerte bei den meisten Modellen nicht länger als 35 Minuten.
    • Im Staubsauger Roboter Vergleich haben die Modelle von AEG, Ecovacs und LG den Testbereich nicht komplett gereinigt.
    • Der Testsieger wurde von Vorwerk gestellt, hatte aber einige Schwächen. Gerade der Saugbehälter hat sich schwer reinigen und leeren lassen, daher war hier die Bewertung nur ein AUSREICHEND.
    • Nur die Modelle von iRobot und Samsung sind in der Lage, über Infrarot vorher eingerichtete Barrieren zu erkennen.
  • Staubsauger Roboter Vergleich bei der Stiftung Warentest: Der Testsieger

    Mit 950 Euro ist der Vorwerk Kobold VR300 nicht nur das teuerste Modell im Test, sondern auch der Testsieger. Wer auf der Suche nach einer günstigeren Alternative ist, der kann sich den AEG RX9-1-IBM ansehen.

Saugrobter: Nur zwei reinigen gut
Hersteller, Modell Vorwerk
Kobold VR 300
AEG
RX9-1-IBM
SAMSUNG
VR2GM7070 WS/EG
iRobot
Roomba 960
Dyson
360 Eye
Miele
Scout RX2
LG
VRH950
Ecovacs
Deebot 900
Ausstattung/ Gewicht 4,2 2,7 4,2 3,8 2,5 3,3 3,2 3
Sicherheit/Datenverh. Apps unkritisch kritisch kritisch kritisch unkritisch kritisch kritisch kritisch
Handhabung befried befried befried befried befried befried befried befried
Wartung 3,00-4,00 3 3,00-4,00 3,00-4,00 3,00-4,00 3,00-4,00 3,00-4,00 3,00-4,00
Saugleistung gut gut befried befried befried befried befried ausreichend
Arbeitsweise/ Umwelt befried befried befried gut befried gut gut befried
Hindernisse/ Navigation gut gut gut gut gut gut gut befried
Akkuladezeit 164 235 164 103 123 181 183 248
Laufzeit (in min) 37 50 49 100 42 148 164 70
Preis in Euro (UVP) 950 670 605 485 870 690 670 405
Gesamtbewertung 2,4 2,5 2,7 2,8 2,9 3 3,4 3,7
Testnote gut gut befriedigend befriedigend befriedigend befriedigend befriedigend ausreichend
Quelle: Stiftung Warentest 2019

Staubsauger Roboter Vergleich im ETM TESTMAGAZIN 08/2017

  • ETM Testverlauf

    Der Vergleich im ETM TESTMAGAZIN neun verschiedener Saugroboter ist zwar schon aus dem Jahr 2017. Dennoch hat er kaum etwas von seiner Aktualität verloren. Kontrolliert wurden Reinigungs- und Akkuleistung der Produkte. Dabei wurden sie über Teppich- und Hartböden geschickt.

    Die Leistungen waren in vielen Fällen zufriedenstellend. SEHR GUT wurde als Bewertung an mehrere Produkte vergeben. Mit 95,4 % Erfolgsquote führt der Vorwerk Kobold VR 200 mit SLAM-Technologie die Liste an. Der
    Samsung POWERbot VR7000 VR2DM7060WD/EG sowie der HomBot Square VRH950 erhielten ebenfalls diese Bewertung. Nicht ganz so gut hat es beim Dirt Devil Spider 2.0 M612 mit langen Außenbürsten ausgesehen. Hier wurden einige Schwächen festgestellt.

  • Informationen zum Test im Überblick:

    • Mit 50 % hatte die Saugleistung die höchste Gewichtung im Test. Die Modelle von Vorwerk und Samsung waren hier Spitzenreiter bei den Hartböden. Beim Teppichboden hatten alle Produkte ihre Schwächen.
    • Auch die Handhabung wurde geprüft. Die Benutzerfreundlichkeit war bei allen Modellen erkennbar. Schwächen gab es jedoch bei der Handhabung des Staubbehälters sowie dessen Leerung und Reinigung.
    • Preis-Leistung ist ein Faktor, der im ETM TESTMAGAZIN nicht untergeht. Besonders gut abgeschnitten hat dabei der Philips SmartPro Compact mit 82 % einer Bewertung mit GUT.
    • Wer auf der Suche nach einem Modell mit einer guten Akkuleistung ist, der kann ebenfalls einen Blick auf den Vergleich werfen.
  • Der Vergleich im ETM TESTMAGAZIN neun verschiedener Saugroboter ist zwar schon aus dem Jahr 2017. (Foto: Shutterstock - Proxima Studio)

    Der Vergleich im ETM TESTMAGAZIN neun verschiedener Saugroboter ist zwar schon aus dem Jahr 2017. (Foto: Shutterstock – Proxima Studio)

  • Staubsauger Roboter Vergleich beim ETM TESTMAGAZIN: Der Testsieger

    Der Vorwerk Kobold VR 200 ist das Vorgängermodell aus dem Test von 2019 und überzeugte durch Qualität, Stabilität und Akkuleistung. Durch die hier bereits vorhandene App-Steuerung ist die Handhabung sehr einfach. Günstigere Modelle haben aber ebenfalls beweisen, dass sie eine gute Wahl darstellen können.

VERGLEICHSTEST – Saugroboter
Hersteller, Modell Vorwerk
Kobold VR 200 inkl. App
LG
HomBot Square VRH950
Samsung
POWERbot VR7000 VR2DM7060WD
Neato
Botvac D5TM Connected
Ecovacs
DEEBOT M88
Dyson
360 eye
iRobot
Roomba 980
Philipps
SmartPro 
Compact 
Saugroboter 
FC8776/01
Dirt Devil
Spider 2.0 M612
Ausstattung 90% 93% 82% 84% 86% 74% 82% 80% 64%
Verarbeitung 98% 88% 88% 93% 93% 83% 83% 83% 83%
Handhabung 97% 98% 97% 85% 93% 85% 85% 83% 71%
Wartung 98% 98% 95% 90% 85% 90% 90% 85% 80%
Saugleistung 96% 91% 92% 96% 88% 89% 89% 81% 79%
Arbeitsweise 96% 95% 97% 86% 84% 87% 66% 82% 36%
Hindernisse 95% 90% 95% 80% 75% 80% 80% 75% 30%
Akku 88% 88% 79% 94% 97% 76% 94% 94% 86%
Laufzeit 80% 81% 61% 93% 84% 53% 92% 98% 82%
Preis in Euro (UVP) 749 1199 899 650 399 999 999 350 229
Gesamtbewertung 95% 94% 93% 91% 88% 86% 83% 82% 69%
Testnote sehr gut sehr gut sehr gut gut gut gut gut gut befriedigend
Quelle: ETM Testmaganzin 8/2017

Über den Autor

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Kommentare sind nicht möglich.